• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 37 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Nachrichten Politik

Milliarden für Umweltschutz

26.06.2019

Hannover Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) rechnet mit Milliardenkosten für die Umsetzung von EU-Vorgaben. Das geht aus einer Unterrichtung des Grünen-Landtagsabgeordneten Stefan Wenzel hervor. Grund sind die Umsetzung der FFH- und Vogelschutzrichtlinie sowie der EU-Wasserrahmenrichtlinie.

Bei der FFH-Richtlinie liegt das Land mit der Ausweisung von 385 Gebieten hinter dem Zeitplan – Strafzahlungen drohen. Doch mit der Ausweisung von Natura 2000 Schutzgebieten ist es nicht getan. Lebensräume sollen geschützt werden. Für die Zeit von 2021 bis 2027 rechnet das Ministerium mit 640 Millionen Euro.

Noch größer dürfte der Bedarf bei der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) sein: Die Verbesserung der Wasserqualität macht kaum Fortschritte. Allein für die Fließgewässersanierung kalkuliert das Gutachten einen Bedarf von 750 Millionen Euro bis 2027. Auch in anderen Handlungsfeldern werde „ein erheblicher Finanzbedarf“ entstehen. Geplant sind bisher Ausgaben von 180 Millionen Euro.

Woher das Geld kommen soll, ist offen. Das Ministerium setzt auf Brüssel. EU-Mittel seien neben Landesgeld „unentbehrlich“. Lies hat dabei die Töpfe der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) im Blick. Wenn man Landwirte für die Produktion von Lebensmitteln vergüte, könne man dies auch für den Erhalt von Natur und Umwelt tun.

Klaus Wieschemeyer Korrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.