• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Wenn Kinder mitfahren: Rauchverbot in Autos gefordert

20.09.2019

Hannover Zum Schutz von Kindern und Schwangeren fordert Niedersachsen ein Rauchverbot in Autos. Die niedersächsische Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) will an diesem Freitag, 20. September, einen entsprechenden Gesetzentwurf im Bundesrat vorstellen, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag in Hannover mitteilte. Nordrhein-Westfalen hat den Angaben zufolge die Bundesratsinitiative gestartet. Neben Niedersachsen als Mitantragsteller beteiligen sich daran auch Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein.

Minderjährige und Schwangere seien gegenüber den Folgen des Passivrauchens besonders schutzbedürftig, sagte Reimann. Als Mitfahrende könnten sie sich dem schädlichen Qualm in den Fahrzeugen nicht entziehen. Der Qualm sei nach Messungen des Deutschen Krebsforschungszentrums in verrauchten Autos fünf Mal so hoch wie in einer durchschnittlich verrauchten Gaststätte. „Gerade Kinder tragen eine Reihe gesundheitlicher Schäden vom Passivrauchen davon.“

Die Gesundheitsminister der Länder hatten sich nach Angaben des Ministeriums bereits im vergangenen Oktober für ein bundesweites Rauchverbot in Autos mit mitfahrenden Minderjährigen und Schwangeren ausgesprochen. Bislang war die Bundesregierung den Forderungen der Gesundheitsministerkonferenz jedoch nicht nachgekommen. „Der Bund muss endlich handeln und die entsprechenden Regelungen umsetzen“, forderte Reimann.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.