• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

LKA Niedersachsen plant Einsatz von künstlicher Intelligenz

16.01.2020

Hannover In den vergangenen Jahren wurden zunehmend kinder- und jugendpornografische Inhalte im Internet und über digitale Medien verbreitet. Allein 2018 stellte die Polizei in Niedersachsen Datenträger mit einem Gesamtvolumen von rund 1,3 Petabyte sicher. Zur Erklärung: Ein Petabyte sind eine Million Gigabyte. 2019 war außerdem ein Anstieg um rund 75 Prozent zu verzeichnen. Diese Datenmengen müssen die Ermittler auch heute noch überwiegend manuell auswerten.

Auf einer Pressekonferenz stellten Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und LKA-Präsident Friedo de Vries nun eine Software zum Erkennen von Kinderpornografie vor, die IT-Spezialisten des LKA Niedersachsen entwickelten und die jetzt landesweit in einer einjährigen Pilotphase getestet werden soll.

„Wir erhoffen uns von dem Modellprojekt mit Künstlicher Intelligenz eine deutliche Reduzierung der Mediendateien, die sich unsere Expertinnen und Experten am Ende ansehen müssen“, sagt Pistorius. „Außerdem erwarten wir, dass durch diese Technologie die Ermittlungsverfahren in diesem Bereich deutlich schneller abgeschlossen werden können.“

Die Software habe schon jetzt eine bislang in Deutschland einmalige Erfolgsquote erreicht, die mit über 96 Prozent weit über dem Durchschnitt vergleichbarer Anwendungen liege, so Pistorius weiter. Im Pilotprojekt werde die Software überprüft und trainiert. Auch nach dem Abschluss des Projektes sei vorgesehen, sie kontinuierlich weiter zu entwickeln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.