• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

TV-Triell zur Landtagswahl: Grüne wollen Corona-Milliarden für Energiekrise nutzen

28.09.2022

Hannover Niedersachsen sollte sein milliardenschweres Corona-Sondervermögen nach Ansicht der Grünen auch zur Entlastung in der Energiekrise einsetzen. Es werde dennoch Geld für die Bekämpfung von der Corona-Pandemie übrig bleiben, sagte die Grünen-Spitzenkandidatin zur Landtagswahl, Julia Willie Hamburg, am Dienstagabend bei einem TV-Triell zwischen ihrer Partei, der FDP und AfD im NDR.

Lesen Sie auch das Interview mit Julia Willie Hamburg: Niedersachsens Grüne fordern drittes Entlastungspaket

Das Finanzministerium hatte in der Vergangenheit allerdings entgegnet, dass die noch nicht abgerufenen Mittel des Corona-Sondervermögens alle verplant seien und unter anderem für Impfzentren, Tests und Entschädigungen benötigt würden. Außerdem gebe es verfassungsrechtliche Bedenken. Dieses Sondervermögen wurde nach Angaben des Landesrechnungshofes größtenteils über Kredite finanziert.

FDP-Spitzenkandidat Stefan Birkner sagte, dass die verbleibenden Kernkraftwerke vorübergehend am Netz bleiben sollten. Er stelle damit nicht den Ausstieg der Kernenergie in Frage, betonte er.

Lesen Sie auch das Interview mit Stefan Birkner: Rettungsschirm auch für Kleinbetriebe

AfD-Spitzenkandidat Stefan Marzischewski-Drewes sprach sich für die weitere Nutzung von Atomkraft und Kohlekraft aus. Mit Blick auf Atomkraft sagte er, es brauche weiterhin grundlastfähigen Strom.

Lesen Sie auch das Interview mit Stefan Marzischewski-Drewes: AfD will stillgelegte Atomkraftwerke zurück ans Netz bringen

Alle drei Oppositionsparteien äußerten zudem Kritik an der SPD-CDU-Landesregierung - etwa in der Bildungspolitik. Die Landtagswahl ist kommende Woche Sonntag. Rund 6,1 Millionen Wahlberechtigte dürfen dann ihre Stimme abgeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.