• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Kirchen verlieren Zehntausende Mitglieder

20.07.2019

Hannover /Vechta /Oldenburg Zehntausende Menschen sind im Jahr 2018 in Niedersachsen aus der katholischen und der evangelischen Kirche ausgetreten. Die Evangelische Landeskirche Hannover, die rund 80 Prozent der Mitglieder der fünf evangelischen Kirchen in Niedersachsen stellt, registrierte 2018 rund 26 000 Austritte – eine Steigerung von über elf Prozent (2017: 23 255 Austritte). Danach bleibt die hannoversche Landeskirche mit 2,53 Millionen Mitgliedern zwischen Hann. Münden und der Nordsee die größte evangelische Landeskirche in Deutschland.

Die katholische Kirche meldete für Niedersachsen im Vorjahr 11 360 Austritte. Das war ein Anstieg um fast 28 Prozent im Vergleich zu 2017 (8891), wie aus einer am Freitag vorgestellten Statistik der Deutschen Bischofskonferenz hervorging. Die Austritte entfallen zum allergrößten Teil auf die Bistümer Hildesheim (7018) und Osnabrück (3630).

Die Katholikenzahl im Offizialatsbezirk Oldenburg sei in 2018 von 263 400 auf 261 836 gesunken, teilte das Offizialat in Vechta mit. „Obwohl die Zahlen damit immer noch recht stabil sind, bedauere ich es sehr, wenn sich Menschen von der Kirche abwenden“, sagte Weihbischof Wilfried Theising. Kirche werde heute von vielen Menschen kritisch wahrgenommen. Haupt- und Ehrenamtliche seien aber bemüht, „die nötige Transparenz und Glaubwürdigkeit zu schaffen und das Vertrauen der Gläubigen und der Gesellschaft in die Kirche zu stärken“.

Die Zahl der Gemeindemitglieder der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg ging in 2018 um 6341 auf 405 253 zurück. Der Verlust fiel erneut etwas geringer aus als der Bundestrend. Die oldenburgische Kirche stehe solide da, sagte ihr Bischof Thomas Adomeit. Doch die Zahl der Austritte schmerze sehr. Es müsse der Kirche gelingen, „noch stärker auf die Menschen zuzugehen“.

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.