• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Luchse wandern vom Harz in die Heide

05.08.2019

Harz Durch die Lüneburger Heide streift ein Luchs. Aufnahmen mit der Wildkamera, die bei Uelzen, Amelinghausen und anderen Orten entstanden, hätten diese „außergewöhnliche Tatsache“ bestätigt, sagte Friedhart Knolle vom Nationalpark Harz am Freitag.

Dort wurden zwischen 2000 und 2006 insgesamt 24 Luchse ausgewildert. Die Population hat sich seitdem stabilisiert. Im Harz leben zurzeit etwa 90 Luchse, einzelne Tiere wanderten von dort ab. Auch der sogenannte Heideluchs könnte ein Zuwanderer aus dem Harz sein, sagte Knolle.

Anders als die Wildkatze war der Luchs hierzulande gänzlich ausgerottet. Abhilfe schuf die Auswilderung der 24 Luchse im Harz.

Für viele Raubkatzen endet die Reviersuche tödlich. „Dass der Harz von Autobahnen umgeben ist, ist sicherlich ein großes Problem für beide Arten“, sagt Tonja Mannstedt vom BUND Niedersachsen: „Hier sind mehr Grünbrücken erforderlich.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.