• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Heiger Scholz

02.02.2006

Er sei ein „kommunales Gewächs“, sagt Heiger Scholz von sich selbst. Der bisherige Stadtdirektor von Seelze bei Hannover ist neuer Hauptgeschäftsführer des Niedersächsischen Städtetags. Der SPD-Politiker löst Wolfgang Schrödter ab, der in den Ruhestand geht.

In seiner neuen Funktion muss Scholz die Interessen der großen und mittleren Städte in Niedersachsen vertreten. Dass das angesichts der finanziellen Lage vieler Kommunen keine leichte Aufgabe wird, weiß der gebürtige Westfale.

Auf das „Antrittsgeschenk“ der Dienstleistungsgewerkschaft „Verdi“ hätte der 48-Jährige sicher verzichten können. Vom drohenden Arbeitskampf ist der Jurist wenig begeistert. Die Streiks seien schwierig für die Zukunft des öffentlichen Dienstes. Er werde sich mit seinem ganzen Gewicht für die Städte einsetzen, so Scholz augenzwinkernd. Und davon habe er genug.

Niedersachsen, s.7

Weitere Nachrichten:

SPD | Verdi

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.