• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Politik

KARADZIC-PROZESS IN DEN HAAG: Höllisch aufpassen

28.10.2009
NWZonline.de NWZonline 2015-07-28T10:15:06Z

KARADZIC-PROZESS IN DEN HAAG:
Höllisch aufpassen

Der Prozess gegen Radovan Karadzic ist gerade mal zwei Tage alt – und schon beschleicht einen das schlimme Gefühl, alles könnte wieder so werden wie im Verfahren gegen Slobodan Milosevic. Chaotisch, ziellos. Milosevic starb schließlich, es gab kein Urteil, nach 466 Verhandlungstagen war nicht einer der 66 Anklagepunkte entschieden. Eine Farce, den massakrierten Opfern des Bosnienkrieges und ihren Angehörigen zum Hohn.

Jetzt muss das Den Haager Kriegsverbrechertribunal höllisch aufpassen, dass es nicht erneut vorgeführt wird, diesmal von Karadzic. Das rechtsstaatliche Verfahren muss mit aller Konsequenz vorangetrieben werden.

Am Dienstag in Belgrad grüßte ganz entspannt Biljana Plavsic ihre Anhänger. Eine gebildete und kluge und ganz und gar entsetzliche Politikerin, mitverantwortlich für Massenmorde, eine Art Schwester im Bösen von Karadzic. Sie wurde begnadigt nach nur sechs von elf Jahren. Alles war wohl Teil einer Kungelei, sie lieferte ein Geständnis, dementsprechend glimpflich fiel das Urteil aus.

Bereut hat sie bis heute nicht, diese furchtbare Frau.

Den Autor erreichen Sie unter Lamberty@infoautor.de