• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Interview: Seine Bilder sind omnipräsent

02.09.2019
Frage: Herr Girke, welche Rolle spielt Ho Chi Minh heute noch in Vietnam?

Girke: In Vietnam wird er von der kommunistischen Regierung quasi als Übervater der Nation in einem landesweiten Personenkult verehrt. Er wird in Vietnam immer noch als „Onkel Ho“ bezeichnet. Die Kommunisten sehen und inszenieren sich als seine Nachfolger, obwohl die Regierung die meisten seiner wirtschaftspolitischen Maßnahmen seit Mitte der 80er Jahre aufgegeben hat.

Frage: Wie muss man sich den Kult um Ho vorstellen?

Girke: Die Bilder des „Vaters der Nation“ sind omnipräsent. Das Konterfei von Ho Chi Minh ist auf Geldscheinen und Gedenkmünzen, auf Plakaten oder Statuen fast überall zu sehen. Bei nahezu jeder offiziellen Zusammenkunft wird man mindestens einen seiner Gedanken oder Zitate von ihm hören. In Buchläden hat der Kunde die Wahl zwischen Hunderten von Bänden, die über ihn geschrieben wurden.

Frage: Gibt es in der Erinnerungskultur Unterschiede zwischen Alt und Jung?

Girke: Besonders für die älteren Generationen, die vom Unabhängigkeits- und Einheitskampf Ho Chi Minhs geprägt sind und ihn eventuell noch miterlebt haben, ist er ein unangefochtenes Vorbild, dem sie folgen. In der jüngeren Generation spielt er im Vergleich eine eher untergeordnete Rolle.

Frage: Das heißt?

Girke: Ho Chi Minh verliert allmählich seine einnehmende Position im Alltag. Trotzdem sind vor allem an Schulen Gedenkveranstaltungen zu seinem 50. Todestag geplant. Dort ist es Tradition, dass die Schüler Briefe an „Onkel Ho“ schreiben, Lieder singen oder an einer Art Wettbewerb teilnehmen, bei dem sie erzählen, was für eine persönliche Bedeutung Ho Chi Minh für sie hat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.