• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Karl Schlögel

12.03.2009

bild: dpa

Karl Schlögel (61), geboren im bayerischen Allgäu, hat sich früh auf Osteuropa spezialisiert: Er studierte osteuropäische Geschichte, Philosophie, Soziologie und Slawistik an der Freien Uni Berlin sowie in Moskau und St. Petersburg. In seiner Promotion befasste sich der Historiker mit Arbeiterkonflikten in der poststalinistischen Sowjetunion.

Nachdem er in den 80er Jahren als freier Autor und Wissenschaftler gen Osteuropa blickte, übernahm Schlögel 1990 die Professur für Osteuropäische Geschichte an der Uni Konstanz. Vier Jahre später wechselte der verheiratete Vater einer Tochter dann an den Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte an der Europa-Uni Viadrina in Frankfurt (Oder).

Seine erste Publikation „Moskau lesen“ stammt aus dem Jahr 1984. Schlögel erhielt am Dienstag im Rahmen der Leipziger Buchmesse den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung.

Kultur, S.19

Historiker

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.