Lemwerder - Jahrelang war nur das Baugebiet Weserdüne unter Zurückstellung zusätzlicher Projekte im Fokus der Politik. Das räumten die Freidemokraten aus Lemwerder auf der jüngsten Fraktionssitzung selbstkritisch ein.

Nun werde aber die Planung eines Baugebietes in Deichshausen östlich der Tecklenburger Straße diskutiert. Die FDP-Fraktion fordert, das im Flächennutzungsplan als Vorratsfläche Wohnbau bereits festgelegte Gebiet umgehend in Angriff zunehmen und Finanzmittel für die Planung im Haushalt einzuplanen.

Wenige Baugrundstücke, die noch schneller zur Verfügung stehen könnten, sind neben dem Betriebshof in der Niedersachsenstraße vorhanden, kurzfristig planbar seien auch Grundstücke im Bereich der ehemaligen Grundschule Lemwerder-West, sagte Ratsherr Werner Ammermann. Auch das Bauen in zweiter Reihe in Süderbrook komme voran, ergänzte Fraktionsvorsitzender Harald Schöne.