Lindern - Die rund 50 Delegierten des Kreisverbands Cloppenburg des Sozialverbands VdK haben auf ihrer Tagung bei „Elsken-Werner“ im Linderner Ortsteil Kleinenging Friedrich Stubbe (Lindern) als Vorsitzenden wiedergewählt. 2. Vorsitzender ist Werner Tiedeken, Kassierer Hans Jürgen Lehmann, Schriftführer Heinz Hermann Ibelings, stellvertretender Schriftführer Josef Stallmann, Frauenvertreterin Rita Meyer und stellvertretende Frauenvertreterin ist Maria Vornhagen. Reinhold Krull vertritt die jungen Mitglieder, und Liane Groothoff sowie Hans Georg Oltmanns prüfen die Kasse. Beisitzer sind Martin Brinkmann, Bernhard Nienaber, Heinrich Frerichs, Alwin Menke, Alfons Arkenau, Christa Oltmanns und Marianne Fennen. Der Vorstand wird alle vier Jahre gewählt.

Linderns Bürgermeister Karsten Hage übermittelte die Grüße der Gemeinde, der stellvertretende Landrat Hermann Schröer betonte die Bedeutung des VdK, und der Landtagsabgeordnete Christoph Eilers bedankte sich beim VdK für seinen sozialen Einsatz. Der VdK habe schon viel bewegt. Landesgeschäftsführer Holger Gront informierte die Delegierten über den Umbau der Geschäftsstelle des VdK an der Beethovenstraße in Cloppenburg. Der Einzug in die renovierten Räume sei für Februar/März 2019 geplant, kündigte Gront an.

Stubbe bedankte sich bei allen anwesenden VdK-Mitgliedern für ihren Einsatz als Ehrenamtliche in den Ortsverbänden. Vor vier Jahren habe die Mitgliederzahl im Kreisverband Cloppenburg 3900 betragen, nun seien es 4648, sagte Stubbe. Die nächste Kreisarbeitstagung sei am 23. Februar 2019.

Dem Kassenwart Hans Jürgen Lehmann bescheinigte die Versammlung eine einwandfreie Kassenführung. Dem gesamten Vorstand wurde anschließend Entlastung erteilt.