• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Hitler oder Höcke? – Der Eklat im ZDF-Interview

17.09.2019

Mainz Das ZDF hat offengelegt, unter welchen Umständen der AfD-Politiker Björn Höcke ein kritisches Interview mit dem Sender abgebrochen hat. Das Interview über die Sprache des thüringischen AfD-Landesvorsitzenden hatte der ZDF-Journalist David Gebhard am vergangenen Mittwoch in Erfurt für die „Berlin direkt“-Sendung am Sonntag geführt.

Höcke war mehrfach mit eigenen Äußerungen konfrontiert und dazu befragt worden. Unter anderem wurden für einen Einspieler AfD-Bundestagsabgeordnete gefragt, ob das Gesagte von Höcke oder aus Hitlers „Mein Kampf“ stamme. Schließlich meldete sich aus dem Hintergrund der AfD-Sprecher Günther Lachmann zu Wort und verlangte, mit der Aufzeichnung neu zu beginnen. Der Interviewer habe Höcke mit Fragen konfrontiert, „die ihn stark emotionalisiert haben“. Das sollte so nicht im Fernsehen gezeigt werden, sagte Lachmann. Lachmann und Höcke wiesen auch darauf hin, dass für das Interview Fragen zur Landespolitik vereinbart worden seien.

Am Ende einer minutenlangen Auseinandersetzung bricht Höcke das Interview ab. „Passen Sie auf. Wir beenden das Interview, nur, dann ist klar. Wir wissen nicht, was kommt. Dann ist klar, dass es mit mir kein Interview mehr für Sie geben wird“, sagt Höcke. Als Gebhard fragt, ob das eine Drohung sei, erwidert Höcke zunächst, das sei „nur eine Aussage, weil ich auch nur ein Mensch bin“. Auf eine weitere Nachfrage erklärt er: „Vielleicht werde ich auch mal eine interessante persönliche, politische Person in diesem Lande. Könnte doch sein.“


Mehr Infos unter   www.bit.ly/zdfinterview 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.