• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Eklat: Rechtsextreme provozieren in Gedenkstätte Moringen

21.11.2019

Moringen Neonazis haben bei einer Führung durch die KZ-Gedenkstätte Moringen nach Angaben von Mitarbeitern die Haftbedingungen in den früheren Konzentrationslagern der Stadt verharmlost und die Glaubwürdigkeit der Gefangenen diskreditiert. Im Nachhinein habe sich herausgestellt, dass es sich bei den Besuchern um „ausgewiesene und bekannte Akteure rechtsextremer Gruppierungen der Region“ handelte.

„Sie zweifelten die Aussagekraft historischer Dokumente an, um gesicherte Tatsachen als manipulierbar darzustellen”, heißt es in der Erklärung der Gedenkstätte. „Darüber hinaus verglichen sie ihre eigenen Hafterfahrungen mit den Schilderungen der ehemaligen Häftlinge, mit dem unmissverständlichen Ziel, die KZ-Haft zu verharmlosen.” Die Mitarbeiter der Gedenkstätte hätten die Führung daraufhin abgebrochen.

Anschließend habe die Gruppe mit der Geste des nach oben weisenden Daumens vor der Gedenkstätte posiert, hieß es weiter. Die für das Foto geöffneten Jacken hätten den Blick auf T-Shirts mit dem in Frakturschrift geschriebenen Schriftzug „Zensiert!“ sowie der Aufschrift „Fuck you Israel“ und einem durchgestrichenen Davidstern freigegeben. In der Kleinstadt Moringen im Kreis Northeim hatten die Nationalsozialisten je ein Konzen­trationslager für Männer, Frauen und männliche Jugendliche eingerichtet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.