Altjührden - Die Saisonmeisterschaft für die Klootjugend im Landesverband Oldenburg (KLVO) ist mit einem Werfen in Altjührden fortgesetzt worden. Neben Aktiven aus den Kreisverbänden Ammerland und Waterkant waren kreisübergreifend auch Talente aus der Friesischen Wehde und Stadland dabei. 16 Mädchen und Jungen absolvierten je fünf Würfe, wobei der Höchstwurf in die Gesamtwertung einfloss. Diesmal konnten nur zwei Jungen mit einer persönlichen Bestweite aufwarten.

Bei den E-Jungen gelang Jan Bäckermann (Langendamm/Dangastermoor) mit dem 250-Gramm-Kloot und 27,95 Metern eine neue Bestleistung. Sein bisheriger Rekordwurf betrug 24,70 m. Silas Stindt (Rosenberg) warf 21,35 m weit. Danach reihten sich Dominik Köster (Langendamm/Dangastermoor/20,80 m), Jelle Langerenken (Spohle/19,25 m) und Aaron Heinen (Spohle/17,45 m) ein.

Bei den B-Jungen (375-Gramm-Kloot) legte Eric Klockgether (Mentzhausen) 54,90 m vor. Auf den Plätzen folgten Jonas Nünnemann (Mentzhausen/39,00 m), Alexander Kock (Hollwege/33,70 m), Jan-Gerd Heibült (Hollwege/31,30 m) und Marvin Harbers (Hollwege/31,00 m).

In der A-Jugend kam Torben Lehmann (Grabstede) mit 61,90 m fast an seine Bestweite heran. Zweiter wurde Kai Meinjohanns (Ruttel) mit 56,90 m. Freuen konnte sich auch der ein Jahr jüngere Thorben Cordes (Spohle) über seine neue Bestweite von 52,45 m. Die bisherige Rekordweite des Büppelers lag bei 50,65 m. Die C-Jugendliche Jessica Lindemann (Langendamm/Dangastermoor) holte mit dem Drehwurf 22,25 m heraus.

Am Sonnabend folgt ab 13 Uhr das Werfen des KV Friesische Wehde auf dem Segelflugplatz in Bohlenbergerfeld.