• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Neue Corona-Verordnung In Niedersachsen: Keine Lockerungen mehr – Nur noch Anpassungen

30.09.2020

Berlin /Hannover Angesichts steigender Infektionszahlen plant Niedersachsen in der nächsten Corona-Verordnung ab dem 8. Oktober keine Lockerungen mehr, sondern nur noch Anpassungen zur Stärkung des Schutzniveaus. Das hat Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Dienstagabend nach Gesprächen zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidenten der Länder zur Corona-Pandemie angekündigt. Auch in Niedersachsen gebe es einen langsamen aber stetigen Anstieg der Corona-Fälle, der nicht mehr auf einigen wenigen regionalen Hotspots beruhe. „Wir sehen deswegen auch in Niedersachsen Anlass zur Vorsicht.“ Details der Verordnung nannte Weil noch nicht.

Lesen Sie auch:

Neue Corona-Maßnahmen In Deutschland
Mindestens 50 Euro Bußgeld für falsche Angaben in Restaurants

Allerdings sei denkbar, dass Niedersachsen die Begrenzungen für Feiern in öffentlichen Räumen und Privatfeiern restriktiver gestalten werde, sagte Weil. Bei den Beratungen mit der Kanzlerin war vereinbart worden, Feiern in öffentlichen oder angemieteten Räumen wie Gaststätten auf höchstens 50 zu beschränken, wenn in einem Landkreis innerhalb von sieben Tagen mehr als 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner auftreten. Wenn die Zahl von 50 Neuinfektionen überschritten wird, soll die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt werden. In privaten Räumen soll es keine Vorschriften zur Teilnehmerzahl geben. In dem Beschluss wird jedoch „dringlich“ empfohlen, je nach Infektionsgeschehen keine Feiern mit mehr als 25 oder 10 Teilnehmern durchzuführen.

Was das Bußgeld angeht, das künftig bei falschen Angaben bei einem Restaurantbesuch möglich ist, wolle Niedersachsen sich in seinem Bußgeldkatalog an dem Mindestbußgeld von 50 Euro orientieren, sagte Weil.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.