• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

3000 Teilnehmer bei "Hartz IV-Demo" in Oldenburg

10.10.2010

OLDENBURG Mit einer lautstarken Protestaktion haben

Erwerbslosen-Initiativen aus dem Bundesgebiet in Oldenburg gegen die

Sozialpolitik der schwarz-gelben Regierung demonstriert. Unter dem

Motto „Krach schlagen statt Kohldampf schieben“ trommelten Teilnehmer

am Sonntag auf Kochtöpfen.

Sie forderten höhere Hartz-IV-Regelsätze.

Allein für eine gesunde Ernährung seien mindestens 80 Euro mehr

nötig. Angeschlossen hatten sich auch norddeutsche Milchbauern, die

für faire Milchpreise kämpfen.

Ein Spezial zu der Demonstration mit zahlreichen Berichten und Bilderstrecken

Zu dem Protestmarsch und der

Kundgebung mit rund 3000 Teilnehmern in der Innenstadt hatte ein

breites Bündnis von Netzwerken der Erwerbslosen-Gruppen aufgerufen.

Die Koalition will den Regelsatz für Erwachsene um fünf Euro auf

364 Euro im Monat anheben. Hartz-IV-Empfänger sollen außerdem von

1000 Euro Einkommen künftig 280 Euro behalten dürfen. Das sind 20

Euro mehr als bisher. Darüber ist eine heftige Diskussion entbrannt.

„Wir haben eine Stinkwut im Bauch. Fünf Euro mehr für Hartz IV

sind ein Schlag ins Gesicht aller Erwerbslosen“, sagte die

Linken-Abgeordnete Evelyn Schuckardt (Oldenburg). Teilnehmer riefen unter anderem „Streichen bei den

Reichen statt Sparen bei den Armen“. Auf Transparenten war zu lesen:

„Weg mit Hatz IV - Basta!“ sowie „Die Armutsfalle - betroffen sind

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

wir alle“.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag in Ihrer NWZ.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.