• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Fraktion steht zu Beekhuis

28.03.2019

Aurich Der politisch schwer angeschlagene SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Beekhuis (Großefehn) hat noch immer politische Unterstützer: Am Dienstagabend hat ihm die SPD-Fraktion im Auricher Kreistag per Beschluss den Rücken gestärkt. „Mit großer Mehrheit haben wir uns für Beekhuis ausgesprochen“, sagte die stellvertretende Fraktionschefin Ingeborg Kleinert auf Nachfrage. An der Sitzung nicht teilgenommen haben der SPD-Landtagsabgeordnete Wiard Siebels (Aurich) und Regionalgeschäftsführer Sascha Pickel (Marienhafe). Beide sind Mitglieder der Kreistagsfraktion – und über beide zog
Beekhuis in seinen Privat-Chats her. Siebels weilte in Hannover, wo er als Parlamentarischer Geschäftsführer die Plenarsitzung des Landtags vorbereitete. Pickel war auf einem dienstlichen Seminar. Ob die Kreistagsfraktion das bei der Terminierung ihrer Sitzung gewusst hat, ist offen. Beekhuis steht in öffentlicher und parteiinterner Kritik, seit bekannt ist, dass er in privaten Facebook-Chats Parteikollegen, Frauen, Schwule und Dicke beleidigt haben soll. Ein Hacker stellte die Daten illegal ins Netz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.