• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Baum und Brunnen für Högel-Opfer

15.04.2016

Delmenhorst /Oldenburg Die Stadt Delmenhorst soll mit einem Baum und möglicherweise einem Brunnen an die Opfer des Klinikmörders Niels Högel erinnern. Das fordert die Anwältin der Nebenkläger, Gaby Lübben. Als Vertreterin von über 40 Angehörigen empfehle sie der Stadt und dem Klinikum auf dem Marktplatz Delmenhorst „als Andenken an alle offiziell nachgewiesen aber auch an diejenigen Opfer des Niels Högel, deren Schicksal nicht mehr aufgedeckt werden kann, eine Eiche als Lebensbaum zu pflanzen“, sagte Lübben der NWZ. Sie könne sich dort auch einen Brunnen vorstellen. „Das ist das Mindeste, was man für diese sinnlos Gestorbenen noch tun kann und muss!“

Marco Seng
Redakteur
Reportage-Redaktion
Tel:
0441 9988 2008

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.