• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Neuer Wesertunnel für Bremen

11.01.2019

Bremen Neben Hamburg gilt im Nordwesten die Freie Hansestadt Bremen als einer der am häufigsten „verstopften“ Verkehrsknotenpunkte. Ganz gleich, ob Autofahrer über die A 1 oder die A 27 anfahren oder es über eine der Bundesstraßen quer durch die Bremer City versuchen – zu den Verkehrsspitzenzeiten ist meistens alles „dicht“.

In rund vier Jahren sollen die Megastaus der Vergangenheit angehören. Die Verkehrsplaner setzen dabei auf die Autobahn-Eckverbindung A 281. Sie schließt bis 2024 den Autobahnring um Bremen. Zu diesem Projekt zählt ein neuer Wesertunnel (1100 m lang). Und für den erfolgte am Donnerstag der erste Spatenstich.

Die unterirdische Weserquerung bezeichneten Planer bislang als das Herzstück einer etwa 4,9 Kilometer langen Trasse im Rahmen des 4. Bauabschnitts für die A 281. Wie schon beim Wesertunnel nahe Rodenkirchen, gilt auch dieses zweite Bauprojekt als besonders ehrgeizig und anspruchsvoll.

Mit der Inbetriebnahme des angestrebten Autobahnrings, der A 1 und A 27 verbindet, wird eine deutliche Verbesserung für den Fahrzeugverkehr im gesamten nordwestdeutschen Raum erwartet. Der vierte Bauabschnitt ist nach Angaben der Landesregierung auf rund 345 Millionen Euro kalkuliert. Kosten, die bis auf eine Million Euro der Bund trägt.

Beim ersten Spatenstich für den neuen Wesertunnel erklärte Bremens Bürgermeister Carsten Sieling (SPD): „Dieses Verkehrsprojekt macht unsere Hansestadt noch attraktiver und lebenswerter für die Bürger.“ Verkehrssenator Joachim Lohse (Bündnis 90/Die Grünen) ergänzte: „Der Ringschluss der A 281 wird vor allem Verkehr aus innerstädtischen Verbindungen herausnehmen und damit Wohnquartiere bezogen auf Lärm und Luftverschmutzung entlasten.“

Enak Ferlemann (CDU), Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, erwartet eine Stärkung des Güterverkehrszentrums, des Flughafens und der Häfen.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.