• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Bundeswehr: Bundeswehrreform: Alle Standorte im Nordwesten betroffen

13.06.2012

IM NORDWESTEN Knapp acht Monate nach dem allgemeinen Stationierungskonzept der Bundeswehr liegt nun auch die Feinplanung mit genauen Umsetzungszeiträumen für die jeweiligen Kasernen vor. „Die Zeitabläufe sind für die Kommunalpolitiker wichtig, weil sie jetzt wissen, ab wann eine Kaserne kommunal verplant werden. Für die Soldaten ist wichtig, dass wir die neuen Strukturen und den Beginn der neuen Arbeit fixieren“, so Thomas Kossendey (Edewecht), Parlamentarischer Staatssekretär im Verteidigungsministerium. Hier ein Überblick über die Standorte im Nordwesten.  Wittmund: Der Standort wird von 1660 auf 730 Dienstposten reduziert. Mitte 2013/ Anfang 2014 wird die Phantom außer Dienst gestellt. Parallel dazu wird ab Mitte nächsten Jahres die taktische Luftwaffengruppe Richthofen (das Geschwader wird mit Außerdienststellung der Phantom aufgelöst) mit bis zu 15 Eurofightern aufgestellt. Die Eurofighter stellen dann die Alarmrotte für die Luftraumüberwachung. Weil aber nicht sofort so viele Eurofighter zur Verfügung stehen, wird der Personalbedarf in Wittmund reduziert. Mit zunehmender Zahl von Kampfflugzeugen dieses Typs in den nächsten Jahren soll wieder ein vollständiges Geschwader entstehen.  Schortens: Der Standort wächst bis zur ersten Hälfte 2014 von 1630 auf 2050 Soldaten. Parallel dazu wird die Luftwaffenwerft (für Phantom-Flugzeuge) zwischen Ende 2014/Mitte 2015 geschlossen. Die Wartung der Eurofighter übernimmt dann Hersteller EADS.  Wilhelmshaven: wird größter Standort der Bundeswehr. Die Zahl der Soldaten steigt von 7780 auf 8570. Hier wird das Marineunterstützungskommando bis Mitte 2013 aufgestellt. Aufgelöst wird allerdings das Marinemusikkorps (2014).  Oldenburg: Die Zahl der Soldaten wird von 1280 auf 1220 reduziert. Darin enthalten ist der Wechsel des Stabes der 1. Panzerdivision aus Hannover nach Oldenburg bis zur zweiten Hälfte 2015. Der Stab der Oldenburger Luftlandebrigade zieht nach Seedorf um. In Oldenburg wird zudem das einzige Verpflegungsamt der Bundeswehr aufgebaut. Sämtliche bisherigen Außenposten dieses Verpflegungsamtes werden in Oldenburg bis Ende 2015 konzentriert. Insgesamt ist die Rede von über 200 Dienstposten.  Delmenhorst: Die Zahl der Soldaten wird von 2550 auf 1380 nahezu halbiert. Es werden zwei Einheiten aufgelöst: die Logistikbrigade 1 (bis Ende 2014) und das Transportbataillon (Ende 2013). Damit erreicht Delmenhorst einen Personalbestand wie vor vier Jahren. Aurich: Hier wird die Luftwaffendivision aufgelöst, die Zahl der Soldaten reduziert sich bis Anfang 2014 von 550 auf 110. Die Blücher-Kaserne schließt bis Mitte 2014.  Leer: Es gibt Umstrukturierungspläne, die bis Ende 2014 umgesetzt sein sollen. Es bleibt bei 940 Soldaten.  Lorup: Der Standort im Landkreis Emsland schließt bis 2018.  Meppen: Das Kreiswehrersatzamt schließt 2014.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Norbert Wahn Redakteur / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.