• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

„Ein Bad ist immer ein Zuschussgeschäft“

11.01.2011

„Sparen wird schwierig und schmerzhaft“, Ð -Bericht vom 5. Januar.

Ist es wirklich nur der eiserne Wille zum Sparen oder steckt auch eine gewisse Trotzreaktion auf den Frust um das gescheiterte Rathaus in Jaderberg dahinter, was die Jader SPD sogar sozialdemokratische Grundsätze aufgeben lässt? Einsparungsvorschläge zu Lasten von Kindern und Mitarbeitern der Gemeinde kann nur jemand machen, der selbst davon nicht betroffen ist. Ich möchte aber nur näher auf folgenden Vorschlag eingehen, „ . . .  das Strandbad Sehestedt bis 2012 zu privatisieren, und kommt eine Privatisierung nicht in Frage, soll es geschlossen werden.“

Fast gleichzeitig stimmen die Ratsmitglieder der gleichen Partei aber dafür, den Tourismus in der Gemeinde zu fördern.

Wenn ich zurückdenke, welche Mühen und Anstrengungen, z. T. sogar Kämpfe in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten notwendig waren, um diesen in unserer Gemeinde wichtigen Erholungsbereich für Heimische, Feriengäste und Touristen unter allen Umständen zu erhalten, dann frage ich mich, was plötzlich in die SPD gefahren ist, wenn sie das alles aufgeben will. Ein Bad zu unterhalten ist für den Betreiber, egal wo, fast immer ein Zuschussgeschäft, für die Bevölkerung und deren Lebensqualität u. a. aber von unschätzbarem Wert.

Die Gemeinde hat das Strandbadgelände vom Domänenamt gepachtet. Eine Privatperson käme juristisch als Pächter überhaupt nicht in Frage . . .

Dieter Bloem, 26349 Jade

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.