• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Glückwunsch: Niedersachsen-Fahne lange hoch gehalten

22.02.2018

Emstek Manfred Carstens, Ehrenvorsitzender des CDU-Landesverbands Oldenburg und langjähriger Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Cloppenburg/Vechta, feiert am morgigen Freitag in Emstek seinen 75. Geburtstag. Er gilt als einer der erfolgreichsten Politiker des Oldenburger Landes. Carstens ist seit 50 Jahren mit seiner Gattin Johanna verheiratet.

Lange hielt er die Fahne Niedersachsens auf Bundesebene hoch. Nach dem Rücktritt von Rudolf Seiters 1993 war kein Niedersachse mehr im Kabinett – außer Carstens. Gerade war er als Parlamentarischer Staatssekretär vom Finanzministerium ins Verkehrsministerium gewechselt. Auch im nächsten Kabinett Kohl – bis zum Regierungswechsel 1998 – war Carstens dann – später als Parlamentarischer Staatssekretär im Innenministerium – allein auf weiter Flur für Niedersachsen, wenn man vom FDP-Politiker Walter Hirche absieht.

Seine Berufslaufbahn begann der gebürtige Molberger Carstens nach der Handelsschule und einer Sparkassenlehre 1967 als Angestellter der Sparkasse in Cloppenburg. Später war er an den Sparkassen in Lohne und Oldenburg tätig und rückte schließlich zum Direktor der Landessparkasse in Emstek auf.

Neben seiner beruflichen Arbeit war Manfred Carstens früh politisch engagiert, nachdem er sich schon als 19-Jähriger 1962 der CDU angeschlossen hatte. 1967 war er Mitbegründer der Jungen Union in Emstek, 1969 wurde er zum Vorsitzenden des CDU-Ortsverbands Emstek gewählt, und darüber hinaus engagierte er sich in der CDU-Mittelstandsvereinigung.

Den CDU-Wahlkreis Cloppenburg-Vechta nahm er zur Wahl im November 1972 Kurt Schmücker ab und wurde gewählt. Carstens entschied sich für Haushaltsfragen. Schon 1982 wurde er Vorsitzender der entsprechenden Arbeitsgruppe in der CDU-CSU-Bundestagsfraktion. 1980 war er Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Cloppenburg geworden, 1985 folgte die Wahl als Nachfolger von Gerd Glup als Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Oldenburg.

2005 wurde von der CDU schließlich Franz-Josef Holzenkamp nominiert. Carstens musste mit 61 abtreten. Heute ist er durchaus noch politisch interessiert. Aber er hält sich zurück. Angela Merkel traut er aber noch einiges zu.


 Online gratulieren unter     www.nwz-glueckwunsch.de 
Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.