• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Parteien: Grüne in Weser-Ems streben neue Strukturen an

10.10.2011

OLDENBURG Erstmals nach dem großen Erfolg bei der Kommunalwahl vom 11. September sind die Grünen in Weser-Ems zu einer Bezirkskonferenz in Oldenburg zusammengekommen. Arbeitsschwerpunkte der 46 Teilnehmer waren die aktuelle Diskussion um internationale Schuldenkrise und Euro-Rettungsschirm, wozu die Bundestagsabgeordnete Dorothea Steiner (Osnabrück) referierte, lokale Initiativen für eine bessere Kinder- und Jugendpolitik mit der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Landtagsgrünen, Miriam Staudte, und die Professionalisierung der lokalen Arbeit der Grünen in Weser-Ems sein.

Die Regionalsprecher der Grünen im Nordwesten, Peter Meiwald (Westerstede) und Uwe Burgenger (Schortens) kündigten mit Blick auf das gute Wahlergebnis an, dass „die Partei-internen Strukturen“ verbessert werden sollen. Gedacht ist dabei daran, die Geschäftsführerebene zu stärken, aber auch Regionalbüros in Oldenburg und Osnabrück sind im Gespräch.

Hintergrund: Die Zahl der Parteimitglieder in Niedersachsen ist innerhalb eines Jahres von 5000 auf 6000 gestiegen. Die Zahl der grünen Mandatsträger in Gemeinderäten und Kreistagen in Weser-Ems hat sich bei der Kommunalwahl auf rund 500 nahezu verdoppelt. Dieses Ergebnis hat weitere Folgen: Unter den neuen Mandatsträgern sind viele, denen es naturgemäß an praktischer politischer Arbeit bisher mangelt. Ihnen werden jetzt entsprechende Seminarangebote gemacht.

Mit 50 Mitgliedern werden die Weser-Ems-Grünen im November bei der Landesdelegiertenkonferenz in Verden vertreten sein. Im Mittelpunkt steht die Bioenergie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.