• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Flüchtlingsrat gegen DNA-Tests

18.01.2018

Hannover Eine DNA-Analyse zur Altersbestimmung junger Geflüchteter lehnt der Flüchtlingsrat Niedersachsen ab. Zielführender sei es, auch weiterhin auf die Expertise der Fachkräfte in Jugendämtern zu setzen, wenn keine Identitätspapiere vorlägen, heißt es am Mittwoch. Die „qualifizierte Inaugenscheinnahme“ sei längst bei behördlicher Altersfestsetzung vorgeschrieben und folge kinderrechtlichen und europarechtlichen Vorgaben.

Entscheidend sei die Hilfebedürftigkeit der jungen Menschen. Jugendhilfe könne sehr wohl über das Erreichen des 18. Lebensjahres hinaus bis zum 21. Lebensjahr bewilligt werden. Unbegleitete junge Geflüchtete bedürften einfühlsamer Begleitung und einer qualifizierten Unterstützung. Notwendig sei daher eine Umkehr in der derzeitigen Debatte um die Altersfestsetzung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.