• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Heftige Kritik an Schulpolitik

12.09.2019

Hannover Heftige Kritik hat sich Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) am Mittwoch im Landtag von der Opposition anhören müssen. „Der Patient Bildung in Niedersachsen ist krank, aber sie verteilen nur weiße Salbe und hoffen, dass es irgendwie zur Gesundung reicht“, warf der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, der Landesregierung vor, während die Bildungsexpertin der Grünen, Julia Willie Hamburg, dem Minister „Taschenspielertricks“ unterstellte, um sich die Lehrer- und Unterrichtsversorgung schönzurechnen. Und nach den Worten des AfD-Abgeordneten Harm Rykena, Ex-Konrektor der Grundschule Ahlhorn, verkommen die Schulen im Land „immer mehr zu Aufbewahrungsanstalten“.

Minister Tonne wies die Vorwürfe zurück, sprach von „unseriösem Getöse“ und verwies auf die bisherigen Erfolge seiner Amtszeit.

Lars Laue Korrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.