• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

CDU muss Federn lassen in der Gemeinde Hude

16.10.2017

Hude Die CDU hat bei der Landtagswahl in Hude analog zum landesweiten Trend Verluste hinnehmen müssen. War sie bei der Landtagswahl 2013 und bei der Bundestagswahl in diesem Jahr noch stärkste Kraft in der Gemeinde, musste sie am Sonntag die Spitzenposition an die SPD abgeben und kam nur noch auf 31,9 Prozent (minus 1,4 Prozent) der Zweitstimmen, während die SPD im Vergleich zur Landtagswahl 2013 deutlich zulegte von 27,3 auf 34,1 Prozent.

Verluste auch bei der FDP, die von 13 auf 9,8 Prozent absackte. Und auch die Grünen mussten Federn lassen. Sie erhielten nur noch 12,1 Prozent der Zweitstimmen gegenüber 18,7 Prozent im Jahr 2013. Die Linke legte um 1,5 Prozent zu und kam auf 4,5 Prozent.

Die AfD holte sich 4,7 Prozent der Zweitstimmen. Die Freien Wähler spielten mit 0,9 Prozent keine Rolle.

Auch bei den Erststimmen für die jeweiligen Kandidaten lag SPD-Mann Axel Brammer mit 3221 Stimmen vorn. Auf Anne-Marie Glowienka (CDU) entfielen in Hude 3107 Stimmen. Kirsten Neuhaus von den Grünen, die als Huderin ein Heimspiel hatte, holte 1099 Stimmen und damit Platz drei. 732 Stimmen entfielen auf Niels-Christian Heins von der FDP. Harm Rykena (AfD) erhielt in Hude 393 Stimmen. Tania Haji (Die Linke) konnte 316 Stimmen in der Klostergemeinde verbuchen. Arnold Hansen (Freie Wähler) bildet das Schlusslicht mit 116 Stimmen.

Insgesamt waren 12871 Bürgerinnen und Bürger zur Wahl aufgerufen, 9037 machten davon Gebrauch. Damit ist die Wahlbeteiligung von 66,4 Prozent im Jahr 2013 auf 70,2 Prozent gestiegen.

Klaus Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.