• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Was bedeutet die Plattform für Youtuber aus der Region?

15.02.2020

Im Nordwesten /New York Am Anfang der Videoplattform Youtube, die an diesem Samstag 15 Jahre alt wird, stand ein Video über Elefanten. Das war banal und unspektakulär – und weit entfernt von dem, was sich heute täglich Millionen von Menschen weltweit ansehen. Den rasanten Aufstieg von Youtube haben in den vergangenen Jahren auch Menschen aus der Region mitgestaltet.

Youtube entwickelte sich rasch vom Portal für Hobbyfilmer zum Inbegriff des kurzweiligen Internet-TVs und ist heute eine Supermacht der Unterhaltungswelt. Anlässlich des 15. Geburtstages hat unsere Zeitung verschiedene Youtuber gefragt, was die Plattform für sie bedeutet.

Zoe Auras: „Youtube ist für mich die Kreativität, meinen Freunden aus aller Welt meine Erlebnisse in Videos zu erzählen.“

Zoe Auras, Delmenhorst: 437 Follower (Foto: privat)

Da wäre zum Beispiel die 19-Jährige Zoe Auras aus Delmenhorst. Seit 2013 ist sie auf Youtube aktiv, ihren Kanal beschreibt sie unter anderem so: „Lebensfreude und Spaß am Leben, ich reise, lache und habe die besten Momente mit meiner Familie und Freunden. Auf meinem Kanal findet man kein Wochenende im Sommer ohne Festivals, Konzerte oder irgendwelche Ausflüge in die weite Welt.“ Mit etwas mehr als 430 sogenannten Followern, also Menschen, die den Kanal abonniert haben, gehört Zoe Auras noch zu den kleineren Kanälen aus der Region.

Marion Shouten: „Youtube ist für mich eine Möglichkeit, Menschen zu erreichen und meine Leidenschaft und mein Wissen mit anderen zu teilen.“

Marion Shouten, Cloppenburg: -66.500 Follower (Foto: privat)

Anders sieht das bei Marion Shouten aus Cloppenburg aus. „Ich bin gelernte Dekorateurin und Floristin. Gemeinsam mit dem Kameramann habe ich die Mission, Deutschland schöner zu machen!“, sagt Shouten über ihren Kanal. Die Tipps und Tricks rund um Pflanzen, Blumen und Dekorationen hat ihrem Kanal seit Gründung im Jahr 2016 mehr als 65 000 Fans beschert.

Dirk und Malte Cording: „Auf YouTube zeigen wir Verbrauchern, wie es wirklich auf unserem Milchbauernhof aussieht.“

Dirk und Malte Cording, Westerstede: 57.200 Follower (Bild: privat)

Zu einem großen Netzwerk gehören derweil Dirk und Malte Cording aus dem Ammerland. Die beiden Landwirte gehören zum Kanal „My Kuhtube“, auf dem Landwirte aus der Region über ihre Arbeit berichten.

Auf My KuhTube gibt es wöchentlich zwei Videos von 18 „filmemachenden“ Milcherzeugern, die die Welt rund um den Kuhstall erklären.

Lesen Sie auch:
In ihren Videos macht es Muuuh

Landwirtin Aus Elisabethfehn
In ihren Videos macht es Muuuh

Im Hintergrund der Filmbauern steht die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen. Fast sieben Jahre sind die „My KuhTuber“ schon aktiv aktiv. Über 600 Filme auf YouTube verbuchen zusammen mehr als 26.000.000 Klicks, 57.000 Abonnenten folgen dem Kanal. Die Milchbauern nutzen neben YouTube auch Instagram und Facebook. Im Januar 2020 bekam das Team hinter der Video-Plattform den agrarheute digital future award in der Rubrik „Digitales Team“.“

Tiemo Wölken: „YouTube ist die ideale Kommunikationsplattform für mich: schnell, authentisch und leicht zugänglich.“

Tiemo Wölken, Osnabrück: 44.200 Abonnenten (Bild: Archiv)

Aber es gibt auch Menschen, die Youtube für politische Botschaften nutzen. Dazu gehört der Europa-Abgeordnete Tiemo Wölken (SPD) aus Osnabrück. Der 34-Jährige ist seit 2016 auf der Videoplattform aktiv, gibt aber nicht nur Einblicke in das aktuelle politische Geschehen in Brüssel und Straßburg, sondern erklärt auch, wie Politik funktioniert. Sein „Mythenmittwoch“ räume beispielsweise mit Mythen rund um die EU wie der Karamell-Verordnung oder dem angeblichen Dönerverbot auf.

Probleme mit rechtswidrigen Inhalten

meistgesehene Videos

Die drei meistgesehenen Videos aller Zeiten sind, Stand 31. Januar 2020, folgende Musikvideos:

1 „Despacito“ (2017) Luis Fonsi feat. Daddy Yankee 6,62 Milliarden Aufrufe

2 „Shape of You“ (2017) Ed Sheeran 4,60 Milliarden Aufrufe

3 „Baby Shark Dance“ (2016) Pinkfong! Kids’ Songs & Stories 4,47 Milliarden Aufrufe

Die Zeiten, in denen es nur unschuldige oder informative Videos auf Youtube gab, sind derweil längst vorbei. Die Übernahme durch Google, die Kommerzialisierung, die Werbemilliarden – der einstige Hobbyfilmer-Spielplatz ist längst nur noch ein großes Geschäft und in der Ära von Fake News, Hetze und Filterblasen im Netz ein steter Stein des Anstoßes geworden. Probleme machen vor allem anstößige und hetzerische Inhalte und der Umgang damit. Denn: Regelwidrige Clips können sich auf der Plattform durch ständiges Wiederhochladen so rasant verbreiten, dass Youtube trotz ausgeklügelter Algorithmen mit dem Löschen kaum hinterherkommt. Kritiker bezweifeln aber, dass das Unternehmen alles in seiner Macht Stehende tut.

Lesen Sie auch:
Bloß nicht nachlassen!

Nwz-Kommentar Zu 15 Jahre Youtube
Bloß nicht nachlassen!

Es wäre allerdings auch unfair, Youtube zum 15-jährigen Jubiläum auf Diskussionen um strittige Videos zu reduzieren. Ein großer Teil der bisherigen Geschichte ist von harmlosen viralen Phänomenen geprägt – und von vielen, vielen Videos, die helfen sollen.

Die Glückwünsche der Youtuber

Jennifer Fredeweß: „Durch YouTube habe ich die Möglichkeit, mein Wissen ganz einfach mit anderen zu teilen.“

Jennifer Fredeweß (Jennifer Schlichting), Rastede: 9150 Abonnenten (Foto: privat)

Ein Beispiel dafür ist Jennifer Fredeweß aus Rastede. Auf ihrem Kanal „Ordnungsfee“ dreht sich alles um Ordnung schaffen und halten, Haushalt, Konsumverhalten und Ausmisten. „Man bekommt auch Tipps, wie sich der Haushalt leicht in den Alltag integrieren lässt, ohne lästig zu sein“, so die Rastederin.

Stephan Rosskamp: „Ich liebe YouTube, da es mir die Möglichkeit gibt, meine Videos vielen Menschen zu zeigen!“

Stephan Roßkamp, Oldenburg: 15.900 Abonnenten

Aber auch um Kulinarik geht es regelmäßig. Hier hat Stephan Rosskamp seine Nische gefunden. Als „Grillblitz“ informiert der Oldenburger über Rezepte, Grilltechniken und Produkte. Seine bislang 52 Videos wurden mehr als zwei Millionen Mal angesehen.


Glückwünsche von hiesigen Youtubern als Video unter
Mehr Infos unter
Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.