• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Tagesmutter im Visier der Staatsanwaltschaft

05.06.2018

Jever Die Staatsanwaltschaft Oldenburg führt nach einer anonymen Strafanzeige ein Ermittlungsverfahren gegen eine Tagesmutter der Kinderkrippe „Wichtelstube“ in Jever durch: Wie Torben Tölle, Sprecher der Staatsanwaltschaft, auf Nachfrage mitteilte, geht es in der anonymen Anzeige um den Vorwurf der Freiheitsberaubung von betreuten Kindern.

Der Landkreis Friesland hatte die Einrichtung zum 1. Juni geschlossen, nachdem Vorwürfe laut geworden waren, eine der dort tätigen Tagesmütter habe zappelige Kinder an Stühlen festgebunden, weinende Kinder ignoriert oder in einem separaten Raum eingesperrt. „Die Ermittlungen hierzu dauern an. Weitere Details zu den andauernden Ermittlungen werden derzeit nicht mitgeteilt“, so die Staatsanwaltschaft.

Lesen Sie auch: Eltern stehen ohne Betreuung da, NWZ vom 5. Juni 2018

Lesen Sie auch: Eltern in Jever fassungslos, NWZ vom 2. Juni 2018

Die Tagespflegestelle war 2008 vom Landkreis als Großtagespflege initiiert worden, um Betreuungsmöglichkeiten für Kleinkinder zu schaffen, deren Eltern die Berufsbildenden Schulen Jever besuchen oder dort arbeiten. Die Eltern stehen nun ohne Kinderbetreuung da, denn für Ersatz wurde vom Landkreis nicht gesorgt.

Der Landkreis Friesland hat sich stattdessen von der Großtagespflege distanziert: Er stelle nur Räume für selbstständige Tagesmütter zur Verfügung.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.