• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Kammer kehrt nach Berlin zurück

20.03.2010

JEVER Die Region Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund ist ab dem 1. April wieder mit zwei Abgeordneten im Bundestag vertreten. Der CDU-Politiker Hans-Werner Kammer (61) aus Friesland zieht am 1. April als Nachrücker in das Parlament ein. Kammer gehörte dem Bundestag bereits in der vergangenen Legislaturperiode an, verlor bei der Bundestagswahl 2009 aber den Kampf ums Direktmandat gegen seine Kontrahentin Karin Evers-Meyer von der SPD.

Der Platz im Bundestag wird frei, weil die CDU-Abgeordnete Dr. Martina Krogmann aus Stade Bevollmächtigte der Landes Niedersachsen in der Bundeshauptstadt wird und deshalb ihr Mandat Ende März niederlegt. Als Nachrücker steht eigentlich Jochen-Konrad Fromme aus Wolfenbüttel vor Kammer auf der Liste. Fromme verzichtet allerdings auf das Mandat, weil er zum 1. Mai Geschäftsführer eines großen Unternehmens wird.

Die Nachricht von der Rückkehr Kammers sorgte am Freitag auch beim CDU-Landesverband Oldenburg, der dann insgesamt vier Abgeordnete stellt, für Freude. „Kammer hat viel geleistet und kann seine wichtige Aufgabe für den Norden des Oldenburger Landes jetzt fortsetzen“, so Landesvorsitzender Franz-Josef Holzenkamp. Glückwünsche kamen u. a. auch von der Wilhelmshavener Hafenwirtschafts-Vereinigung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.