• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Kirche bestätigt Dammer Missbrauchsfälle

02.05.2016

Damme Ein Benediktiner-Pater hat in den 60er und 70er Jahren Schüler des Internats Damme sexuell missbraucht und misshandelt. Das bestätigte jetzt die katholische Kirche nach einem Gespräch mit Betroffenen. Das Internat ist seit Anfang der 80er Jahre geschlossen, der beschuldigte Pater starb 2005.

Erste Hinweise auf die Missbrauchsfälle waren 2014 bei der zuständigen Abtei Münsterschwarzach eingegangen. Nachdem das Thema bei einem Ehemaligentreffen erneut aufgegriffen wurde, lud die von der Abtei eingerichtete „Arbeitsgruppe zur Aufarbeitung und Prävention sexueller Gewalt“ 80 frühere Schüler zu einer Aussprache ein. 17 Ehemalige nahmen die Einladung ein und bestätigten den „Verdacht hinsichtlicher sexueller Grenzverletzungen und körperlicher Gewalt im Zeitraum 1966 bis 1974“. Das teilte die Arbeitsgemeinschaft am Sonntag schriftlich mit.

Lesen Sie auch:Pater soll sich an Schülern vergangen haben

„Die Abtei Münsterschwarzach und das Priorat Damme bedauern zutiefst, dass ein Mitglied der Klostergemeinschaft schwerwiegende Verfehlungen an jungen Menschen begangen hat“, heißt es in dem Schreiben weiter. Man respektiere aber den Wunsch der Opfer, „dass weder ihre Namen noch die seinerzeitigen Vorgänge oder die nun zu ergreifenden Maßnahmen in irgendeiner Weise publik gemacht werden“.

Soll heißen: Was genau geschehen ist und wie man damit umzugehen gedenkt, bleibt Geheimnis der Kirche. Es sei aber „besonders dringlich, dass hier nun nach Jahrzehnten Wege der Aufarbeitung beschritten werden“, heißt es in dem Schreiben.

Karsten Krogmann Redakteur / Reportage-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2020
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.