• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Kundgebung gegen „Deutschland-Seminar“

03.07.2017

Braunschweig Rund 150 Menschen haben am Samstag in Braunschweig gegen ein umstrittenes „Deutschland-Seminar“ der Braunschweiger „Burschenschaft Thuringia“ protestiert. Zu der Kundgebung und einer Demonstration rund um die Technische Universität hatten das „Bündnis gegen Rechts“ und der Studierendenausschuss der TU Braunschweig aufgerufen. Sie wandten sich gegen Redner und Künstler, die bei dem Burschenschaftsseminar aufgetreten sind. Dieses seien eindeutig der extremen Rechten zuzuordnen, sagte der Sprecher des „Bündnisses gegen Rechts“, David Janzen.

Die Polizei sprach von einem weitgehend friedlichen Verlauf. Es habe nur einen kurzen Zwischenfall gegeben. Es habe Platzverweise gegeben, und die Lage habe sich schnell beruhigt.

Weitere Nachrichten:

TU Braunschweig | Polizei

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.