• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Berufungsverfahren um Dschungelcamp-Reise

23.02.2018

LÜneburg Die Dschungelcamp-Reise der Mutter von Teilnehmerin Nathalie Volk (21) beschäftigt ein viertes Gericht. In dem Berufungsverfahren vor dem Landgericht Lüneburg geht es seit Donnerstag um die Frage, ob die damals krank geschriebene Lehrerin das Attest durch falsche Angaben bekommen hat.

Die Anklage geht davon aus, dass die 48-Jährige ihr Attest durch falsche Angaben erschlichen hat. Das Amtsgericht Soltau hatte die Lehrerin im vergangenen März zu einer Geldstrafe von 140 Tagessätzen von jeweils 70 Euro verurteilt. Die Verteidigung legte jedoch Berufung ein. Seine Mandantin sei tatsächlich erkrankt gewesen, betonte der Anwalt.

Auch das Verwaltungsgericht und das Oberverwaltungsgericht Lüneburg waren mit dem Fall befasst. Die Landesschulbehörde habe die Lehrerin zu Recht vorläufig vom Dienst suspendiert, entschieden kürzlich die Richter des OVG, anders als zuvor das Verwaltungsgericht.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.