• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Oldenburg: Rabbiner Jona Simon feierlich ins Amt eingeführt

04.03.2012

OLDENBURG Als siebter Rabbiner in Niedersachsen ist am Sonntag Jona Simon (33) im Oldenburger Kulturzentrum PFL feierlich in sein Amt eingeführt worden. Er soll künftig die jüdischen Gemeinden in Hameln, Hildesheim und Göttingen betreuen und im Oldenburger Leo-Trepp-Lehrhaus unterrichten.

Der neue Rabbiner, der aus Ostwestfalen stammt, arbeitet schon seit September im Landesverband und unterstützt Landesrabbiner Jonah Sievers aus Braunschweig. Im November wurde er in Bamberg gemeinsam mit vier anderen angehenden Rabbinern ordiniert.

Simon hat seine Ausbildung am Abraham Geiger Kolleg in Potsdam absolviert, gefördert durch ein Stipendium des Zentralrats der Juden in Deutschland. Dazu gehörte auch ein Jahr in Jerusalem. Zuvor studierte er jüdische Studien und Romanistik, unter anderem in Sevilla.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Damit sind in dem Landesverband inzwischen vier Rabbinerinnen und Rabbiner tätig. Zwei weitere arbeiten in einem zweiten, liberal geprägten Landesverband, einer in Hannover für die orthodox-jüdische Chabad-Bewegung. Jona Simon ist der Ehemann von Rabbinerin Alina Treiger, die für die Gemeinden in Oldenburg und Delmenhorst zuständig ist. Gemeinsam mit seiner Frau wohnt er in Oldenburg.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag in Ihrer NWZ.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.