• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Oldenburger Land stellt neun Abgeordnete für Berlin

24.09.2013

Oldenburger Land Das bange Warten dauerte bis tief in die Nacht, dann herrschte für CDU-Politiker Hans-Werner Kammer (Wahlreis Friesland/Wilhelmshaven) und den Grünen-Kandidaten Peter Meiwald (Oldenburg/Ammerland) endlich Sicherheit, dass der eine (Kammer) erneut im Bundestag sitzt und der andere (Meiwald) erstmals in Berlin vertreten sein wird.

Völlig überraschend kam hingegen der Einzug von CDU-Frau Barbara Woltmann (Wahlkreis Oldenburg/Ammerland) in den Bundestag. Die Ministerialrätin bei der Landesvertretung in Oldenburg hatte Platz 29 der Landesliste inne, der letzte, der den Sitz im Parlament sicherte. Erfahren hat die 56-Jährige von ihrem Mandat von Parteifreunden am Montagmorgen. Das überragende CDU-Ergebnis im Bund sorgte dafür, dass die Landesliste genau bis zu Woltmanns Platz zog.

Insgesamt neun Politiker aus dem Oldenburger Land, darunter vier Frauen, werden in der neuen Legislaturperiode im Bundestag vertreten sein. Das sind drei mehr als nach der Wahl 2009. Die Region gewinnt damit in Berlin wieder mehr an Einfluss. Ihre Wahlkreise direkt geholt hatten Dennis Rohde (Oldenburg/Ammerland) und Karin Evers-Meyer (Friesland/Wilhelmshaven) für die SPD sowie Franz-Josef Holzenkamp (Cloppenburg/Vechta) und Astrid Grotelüschen (Delmenhorst-Wesermarsch/Oldenburg-Land) für die CDU.

Schnell stand zudem fest, dass CDU-Kandidat Stephan Albani (Oldenburg/Ammerland) und die Delmenhorsterin Susanne Mittag für die SPD (Delmenhorst-Wesermarsch/Oldenburg-Land) über die Liste in den Bundestag einziehen werden.

Das bundesweit beste Wahlergebnis für die Christdemokraten hat die CDU im Oldenburger Münsterland eingefahren. 66,3 Prozent stimmten am Ende für Franz-Josef Holzenkamp (Emstek), auf Platz zwei folgte Stephan-Ernst Johann Mayer (CSU) im bayrischen Altötting (65,8 Prozent). Rang drei belegte Verkehrsminister Dr. Peter Ramsauer (CSU/Wahlkreis Traunstein) mit 62,6 Prozent. Noch deutlicher fällt der Vorsprung der südoldenburger CDU bei den Zweitstimmen aus. Hier wurden 63,2 Prozent im Wahlkreis Cloppenburg/Vechta geholt. Die Schwesterpartei CSU belegte mit 58,8 % in Rottal-Inn Rang zwei.

Der Vorsitzende des CDU-Landesverbands Oldenburg, Franz-Josef Holzenkamp, freute sich außerdem über vier Kollegen, die demnächst mit ihm nach Berlin gehen. „Wir hatten bislang immer maximal drei Abgeordnete. Dass es jetzt fünf geworden sind, ist ein Riesenerfolg.“

Stärkste Kraft in Ostfriesland bleibt die SPD mit 40,5 Prozent vor der CDU (35,4 %). Direkt gewählt wurde im Wahlkreis Unterems Gitta Connemann (CDU, Markus Paschke (SPD) erreichte über die Liste den Einzug in den Bundestag. Im Wahlkreis Aurich-Emden hat die SPD jetzt wieder einen Abgeordneten, nachdem Garrelt Duin Minister in Nordrhein-Westfalen wurde. Johann Saathoff holte 50,3 Prozent der Erststimmen. Nicht mehr im Bundestag vertreten sind Thilo Hoppe (Grüne) und Hans-Michael Goldmann (FDP).

Neuer Landrat im Kreis Osterholz wird der Sozialdemokrat Bernd Lütjen, der bei der Wahl am Sonntag 56,9 Prozent der Stimmen holte.. CDU-Herausforderer Marcus Oberstedt kam auf 33,7 Prozent und der Linken-Politiker Hans-Henning Adler aus Oldenburg auf 5,1 Prozent der Stimmen.


Wahl-Spezial unter   www.nwzonline.de/bundestagswahl 
Norbert Wahn Redakteur / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.