• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Nwz Talk: Podium frei für Politisches

20.08.2016

Bad Zwischenahn Politisch wurde es am Freitagnachmittag im Ufergarten am Zwischenahner Meer: Die NWZ  hatte auch in diesem Jahr zur Podiumsdiskussion anlässlich der Zwischenahner Woche eingeladen. Wenige Wochen vor der Kommunalwahl standen die Ammerländer Bundestagsabgeordneten Barbara Woltmann, Stephan Albani (beide CDU), Dennis Rohde (SPD) und Peter Meiwald (Grüne) auf der Bühne am Zwischenahner Meer, um über bundes- und lokalpolitische Themen zu diskutieren.

Rund 150 Zuhörer verfolgten die von Kerstin Schumann, Redakteurin im Ammerland, und Ulrich Schönborn, Mitglied der NWZ -Chefredaktion, moderierte Gesprächsrunde.

Ein Thema war der Bau der Küstenautobahn A 20, die durch große Teile des Landkreises führen soll. „Wir brauchen die A 20 für die Hafenhinterlandanbindung und als zentrale Ost-West-Verbindung“, sagte Woltmann, die sich ebenso wie ihr Parteikollege Albani damit deutlich für die A 20 aussprach, sich aber einen anderen Verlauf der Trasse gewünscht hätte.

„Dieser Bau vernichtet unendlich viel Steuergeld für minimalen Nutzen“, fand hingegen Meiwald klare Worte gegen die Küstenautobahn.

Auch der demografische Wandel – wie sieht es im Ammerland in 20 Jahren aus? – beschäftigte Politiker und Publikum. „Wir müssen dafür sorgen, dass das Personal in der Pflege besser bezahlt wird“, sagte Rohde. Albani sprach die niedrige Geburtenrate an: „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss verbessert werden.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/nwzplay 
Video

Greta Block Volontärin / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.