• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Positive Überraschung vor Amtsantritt

05.06.2012

STRüCKHAUSEN Pfarrer Bernd Eichert und die neuen Kirchenältesten sind in der St.-Johannis-Kirche in Strückhausen offiziell in ihre Ämter in der Kirchengemeinde Vier Kirchen Ovelgönne eingeführt worden. Oberkirchenrätin Annette-Christine Lenk kam nach Strückhausen. Sie stammt wie Eichert aus der Region Weimar.

Pastor Eichert ist seit dem 1. Mai in seinem Amt aktiv. In den ersten vier Wochen hat er bereits einige Erfahrungen sammeln können. Positiv ist ihm dabei aufgefallen, dass die Vorurteile, die man ihm erzählt hatte, nicht zutreffen würden. „Man hatte mir gesagt, die Norddeutschen seien stur und dickköpfig. Bisher habe ich jedoch vor allem die Erfahrung gemacht, dass die Menschen offen und aufgeschlossen sind“, so Eichert.

Bei den Kirchenältesten hat sich nach der diesjährigen Wahl personell einiges verändert. Während des Einführungsgottesdienstes traten Hille Büsing, Tessa Wefer, Sabine Oetken, Tamo Gräper und Simon Ostendorf ihr Amt an. Die weiteren Mitglieder Ingo Ahrens, Rolf von Minden, Ursula Niehus, Antje Witting, Änne Lameyer, Reinhard Busch, Bärbel Wulff, Werner Bramlage, Kerstin Koch, Christiane Kempf und Marianne Hauerken waren bereits vorher einmal als Kirchenälteste tätig. Sie alle sollen nun unter anderem neben den Pastoren als Ansprechpartner vor Ort fungieren.

Gleichzeitig verabschiedete Pastorin Renate Boltjes die scheidenden Kirchenältesten Ilona Büsing, Melanie Carstens, Ilse Chorengel, Hardina Hashagen, Ingrid Horstmann von Lienen, Anke Kohlmann, Änne Lenz, Wilhelm Lüerßen, Harald Meyer, Thomas Nitschke, Günther Oetken, Thomas Peters, Bärbel Uebachs und Silvia Warns. Sie erhielten eine Dankesurkunde, die vom Bischof unterschrieben ist. Diesem Dank schloss sich Pastorin Boltjes an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.