• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Verbrechen: Seit Jahren Vermisste vermutlich ermordet

06.12.2012

Bremerhaven Die seit viereinhalb Jahren vermisste Jasmin Jürgensen aus Bremerhaven ist vermutlich ermordet worden. Die Frau war damals von einem auf den anderen Tag verschwunden. Jetzt hätten die Ermittler neue Hinweise bekommen, dass die Frau einem Verbrechen zum Opfer gefallen sei, teilte ein Polizeisprecher am Mittwoch mit. Details wollte er nicht nennen.

Die 24-Jährige war am 12. Juni 2008 plötzlich verschwunden. Sie ließ eine kleine Tochter zurück, die bei ihr lebte. „Das war schon ungewöhnlich“, sagte der Sprecher. Immer wieder habe die Polizei Hinweise von mutmaßlichen Zeugen erhalten, die die drogenabhängige Frau noch lebend gesehen haben wollten. Alle persönlichen Kontakte waren aber abgebrochen worden.

Daraufhin gestartete Suchaktionen hätten aber keinerlei Ergebnisse gebracht. Am Mittwoch suchten die Ermittler nun erneut mit Spürhunden und Tauchern ein Grundstück sowie einen See in Bremerhaven ab.

Bei Einbruch der Dunkelheit wurde die Suche dann unterbrochen. Um die 2000 Löcher sollen vom THW gebohrt werden, damit die Spürhunde möglicherweise aus dem Boden aufsteigende Gase wahrnehmen können. Die Suche soll an diesem Donnerstag fortgeführt werden.

Erst im August dieses Jahres suchte die Polizei im Speckenbütteler Park nach der vermeintlichen Leiche der Frau. Ein junger Mann gab der Polizei den Hinweis, dass er damals vor rund eineinhalb Jahren im Gebüsch, nahe des Bootsteiches, auf Skelettteile gestoßen war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.