• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Sorge um Sicherheit von AKW

03.11.2014

Hannover /Hameln Das Niedersächsische Umweltministerium sorgt sich um die Sicherheit der noch laufenden Atomkraftwerke. Minister Stefan Wenzel (Grüne) kündigte am Wochenende in Hannover an, eine von seinem Haus ausgerichtete Konferenz werde das Thema Alterung, Korrosion und Ermüdungsverhalten von Komponenten der Kraftwerke in den Blick nehmen. Zu der Sicherheitskonferenz am 3. Dezember in Hameln seien Experten von Betreibern, Verbänden und Bürgerinitiativen eingeladen.

Ein Anlass für die Initiative waren Zwischenfälle beim jüngsten Brennelementewechsel im AKW Grohnde an der Weser. Bei der Inspektion des Reaktors hatten Techniker festgestellt, dass Federn an zahlreichen Drosselkörpern gebrochen waren, diese Bauteile regeln den Kühlwasserfluss um die Brennstäbe. Außerdem hatte der Generator einen Totalschaden und musste ausgewechselt werden.

In Niedersachsen ist außer Grohnde noch das AKW Emsland bei Lingen in Betrieb. Das Atomkraftwerk Unterweser war nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima im März 2011 vom Netz gegangen. Das Kernkraftwerk Stade wurde bereits 2003 abgeschaltet, es wird derzeit zudem abgerissen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.