• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Stolberg-Anwälte sehen Kreditbetrug widerlegt

02.03.2016

Bremen /Oldenburg Bereits nach wenigen Verhandlungswochen ist im Prozess um die Pleite der Bremer Beluga-Reederei nach Ansicht der Verteidigung ein gravierender Teil der Anklage in sich zusammengebrochen.

Den Vorwurf des Kreditbetrugs sehen die Anwälte des in Oldenburg lebenden Ex-Reeders Niels Stolberg nach den ersten Zeugenaussagen aus dem Bereich der Banken als widerlegt an. Das ergibt sich aus einer Erklärung, die Stolberg-Verteidiger Bernd Groß am Dienstag vor dem Bremer Landgericht abgab.

Der Anwalt unterstrich in seiner Stellungnahme, dass es den Banken bei der Finanzierung neuer Beluga-Schiffe nicht auf die genauen Baukosten angekommen sei. Vielmehr sei der tatsächlich deutlich über den Baukosten liegende Wert der Schiffe für die Kreditgewährung ausschlaggebend gewesen.

Insofern sei es für die Banken nicht erheblich gewesen, dass die Baukosten durch Scheinrechnungen einer niederländischen Werft erhöht dargestellt worden seien. Der Wert sei nicht über den Anschaffungspreis, sondern durch objektive Wertgutachten bestimmt worden. Bei einer exakten Prüfung wären den Banken Unschlüssigkeiten im Vertrag mit der niederländischen Werft aufgefallen.

Offenbar habe man entweder die Auffälligkeiten ignoriert oder aber die Verträge nicht geprüft, weil sie nicht wichtig gewesen seien. Überdies hätten die Banken durch die Kredite keinen Schaden erlitten, sondern gut verdient.

Zuvor hatte ein Mitarbeiter aus dem Bereich der Schiffsfinanzierung der Bremer Landesbank als Zeuge ausgesagt und erklärt, der Eigenanteil der Reederei sei zwar wichtig für die Kreditentscheidung gewesen, doch habe es in diesem Bereich keine penible Kontrolle der Bank gegeben, weil keine Risiken seines Instituts berührt gewesen seien.

Jürgen Westerhoff
Redakteur
Regionalredaktion
Tel:
0441 9988 2055

Weitere Nachrichten:

Beluga | Bremer Landgericht | Bremer Landesbank

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.