• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Turbulenzen um Wilhelmshavener Klinikfusion

21.06.2014

Wilhelmshaven Die geplante Fusion des städtischen Wilhelmshavener Reinhard-Nieter-Krankenhauses (RNK) mit dem katholischen St.-Willehad-Hospital hat kommunalpolitische Turbulenzen ausgelöst. Die CDU-Ratsfrau Ursula Biester erklärte am Freitag ihren sofortigen Austritt aus der Partei und kündigte an, ihr Ratsmandat niederzulegen.

Zwei Tage zuvor war sie im Rat der Stadt Wilhelmshaven auf Antrag ihrer Fraktion von ihren Ämtern im Aufsichtsrat und in der Gesellschafterversammlung des Krankenhaus, wo sie stellvertretende Vorsitzende war, abberufen worden. Die langjährige CDU-Politikerin sagte zur Begründung, dass sie nicht länger bereit sei, in Gremien mitzuarbeiten, in denen nur Ja-Sager gewünscht seien. Ihre kritischen Nachfragen zu den vielen offenen Fragen der Klinikfusion seien offensichtlich nicht gewünscht.

Am Tag zuvor hatte der Grünen-Ratsherr Werner Biehl angekündigt, sein Ratsmandat zum Monatsende niederzulegen. Biehl ist Vorsitzender des Gesellschafterversammlung des Reinhard-Nieter-Krankenhauses.

Auch die erst 2012 nach Wilhelmshaven gekommene RNK-Geschäftsführerin Andrea Aulkemeyer möchte nicht mehr an der Fusion der beiden verschuldeten Kliniken mitarbeiten. Die 50-jährige Krankenhaus-Managerin hat um die Auflösung ihres Arbeitsvertrages gebeten, weil sie eine andere Aufgabe an der Medizinischen Hochschule Hannover wahrnehmen möchte.

Jürgen Westerhoff Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2055
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.