• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Atommüll: Umfrage: Verständnis für Castor-Proteste

01.11.2010

GORLEBEN Die geplanten Proteste gegen den bevorstehenden Castor-Transport von hochradioaktivem Atommüll ins niedersächsische Gorleben finden laut Umfrage in der Bevölkerung große Zustimmung. 80 Prozent der Deutschen hätten nach einer repräsentativen Meinungsumfrage von TNS Emnid Verständnis für den Protest, teilte die Umweltorganisation Greenpeace als Auftraggeber der Umfrage am Sonntag mit.

„Der große Rückhalt in der Bevölkerung für Castor-Proteste zeigt, wie weit sich die Regierung mit ihrer Atompolitik von den Bürgern entfernt hat“, sagte Tobias Riedl, Atomexperte von Greenpeace, laut Mitteilung.

Auch in der Endlagerfrage sei eine große Mehrheit mit dem Kurs der Regierung nicht einverstanden. Nach der Umfrage lehnten es 65 Prozent der Befragten ab, ein Endlager für hochradioaktiven Atommüll in Gorleben einzurichten, sagte Riedl. Auch knapp die Hälfte der CDU/CSU-Anhänger seien dagegen. Der Salzstock sei vor mehr als 30 Jahren aus politischen und nicht aus geologischen Gründen ausgewählt worden. Seitdem warnten Geologen vor einem Ausbau als Endlager.

Nach zwei Jahren Pause rollt am ersten November-Wochenende wieder ein Atommüll-Transport ins Zwischenlager Gorleben. Elf Behälter mit hoch radioaktivem Abfall aus der Wiederaufarbeitung im nordfranzösischen La Hague werden im Wendland erwartet. Die Bürgerinitiative dort rechnet bei einer Kundgebung am 6. November in Dannenberg mit mindestens 30 000 Demonstranten – das wären so viele wie seit 30 Jahren nicht mehr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.