• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Würdevolle Ruhestätten für Kriegstote

10.03.2008

Frage: Herr Grygiel, die Pflege der Gräber der Kriegstoten hat eine lange Tradition. Wo finden Sie Helfer für die Einsätze?

Grygiel: Von April bis Oktober sind zwölf zweiwöchige Einsätze zur Pflege von Kriegsgräber im Ausland vorgesehen. Möglicherweise gibt es noch drei Einsätze in den neuen Bundesländern. Unter anderem sind Soldaten aus Aurich, Delmenhorst, Schortens und Wittmund dabei. Dazu kommen Reservisten aus der Kreisgruppe Emsland. Insgesamt 40 Gruppen haben sich gemeldet.

Frage: Wo werden in diesem Jahr Gräber gepflegt?

Grygiel: Für aktive Soldaten und Reservisten aus Niedersachsen und Bremen sind vier Einsätze in Frankreich, drei in Litauen sowie jeweils einer in Lettland, Russland, Dänemark, Italien und Polen geplant.

Frage: Wissen Sie etwas über die Motive der beteiligten Soldaten und Reservisten?

Grygiel: Im Vordergrund steht die Pflege der Gräber. Es ist für viele eine sinnvolle Aufgabe, den Kriegsgefallenen eine würdevolle Ruhestätte zu schaffen. Die Gräber sind nach dem Kriegsvölkerrecht auf Dauer zu pflegen und als Mahnmal zu erhalten. Natürlich lernen die Teilnehmer auch Land und Leute kennen. Bereits bei Einsätzen in Vorjahren geknüpfte persönliche Beziehungen werden vertieft. Also dient die Kriegsgräberpflege auch der Völkerverständigung. Vertrauen und gegenseitiges Verständnis werden aufgebaut, getreu dem Motto des Volksbundes „Arbeit für den Frieden – Versöhnung über den Gräbern“.

thema: Pflege von Soldatengräbern

Rainer Grygiel, Beauftragter im

Volksbund für die Bundeswehr

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.