• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Niedersachsen

Keno Veith geigt rassistischem AfD-Politiker die Meinung

06.01.2018

Zetel /Oldenburg /Hamburg Boris Beckers Sohn Noah wurde durch den AfD-Politiker Jens Maier übel rassistisch beleidigt – und das lässt auch den schwarzen Zeteler Internet-Star Keno Veith nicht kalt. Der als auf dem Feld liegen gebliebener Treckerfahrer bekannt gewordene Veith bloggt als „Mr. Ostfriesen-T“ für den Hamburger Ankerherz Verlag – und lässt in seinem neuesten Beitrag tief blicken.

Lesen Sie auch: Wie der Zeteler Keno Veith zum Internetstar wurde

„Ich habe mein Leben lang Rassismus erlebt. „Neger“ und „Nigger“ hat man mir hinterher gerufen, wenn ich auf den Bus wartete. Natürlich hat mich das verletzt, jedes Mal. Manche haben mich angespuckt. Gefallen lassen habe ich mir nie etwas“, schreibt Veith - und weiter: „Die Vorstellung, dass ein Rassist, von Steuergeldern bezahlt, im Bundestag sitzt, macht mich wütend.“

Für den AfD-Politiker Maier hat der „Mr. Ostfriesen-T“ dann auch eine klare Ansage – natürlich auf Platt und natürlich deftig: „Klei mi am Mors“. Auf Deutsch so viel wie: Kratz’ mich am A…

Norbert Martens Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2153
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.