• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Jade-Professor: Gute Nachricht für Nordwesten

09.07.2019

Nordwesten Welche Auswirkungen die Stellenstreichungen auf den Nordwesten haben, konnte die Deutsche Bank am Montag noch nicht sagen. „Für konkrete Details ist es noch zu früh“, erklärte Deutsche-Bank-Pressesprecher Christian Hotz unserer Zeitung.

Grafik-Diagramm Nr. 30509, Querformat 110 x 85 mm, Stellenabbau bei der Deutschen Bank; Grafik: A. Zafirlis

Dr. Stefan Janßen, Professor für Bankbetriebslehre und Betriebswirtschaftslehre an der Jade-Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, hält die Neuausrichtung jedoch sowohl für das Institut als auch für den Nordwesten grundsätzlich für „eine gute Nachricht“.

Die Deutsche Bank hat sechs Filialen im Oldenburger Land und Ostfriesland – nämlich in Delmenhorst, Leer, Norden, Oldenburg, Vechta und Wilhelmshaven sowie zwei Finanzagenturen in ihrem Auftrag in Aurich und Cloppenburg. Dazu kommen zahlreiche Filialen der Postbank. Diese gehört zur Deutschen Bank.

Dass sich das Institut künftig auf Unternehmen und Privatkunden konzentrieren möchte, hält Janßen für eine gute Strategie. „Die Filialen im Nordwesten sind im Kundengeschäft tätig, hier sollte es also nicht zu einem Abbau kommen, sondern eher zu einer Verbesserung des Angebots“, sagte der Bankenexperte unserer Zeitung.

Dadurch, erklärte Janßen, könne die Deutsche Bank den Wettbewerbsdruck auf andere Banken und Sparkassen erhöhen. „Mehr Wettbewerb führt zu besseren Angeboten und niedrigeren Preisen für die Dienstleistungen. Und das ist doch eine gute Nachricht für die Privatkunden, Gewerbetreibenden und Unternehmen hier.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.