• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Bund fördert Leitungswasser als Durstlöscher

16.08.2019

Oldenburg /Berlin Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) ruft für mehr Umwelt- und Klimaschutz dazu auf, Leitungswasser zu trinken. „Wer Leitungswasser trinkt, spart Geld, Energie und unnötige Verpackungen.“

Trinkwasserbrunnen seien eine „gesunde und umweltfreundliche Alternative zu den vielen Einweg-Wasserflaschen, die die Leute täglich mit sich herum tragen“ – und machten es vor allem an heißen Tagen angenehmer, sich in Städten aufzuhalten.

Eine Einsicht, die sich längst auch im Nordwesten durchgesetzt hat. Seit Anfang des Jahres bietet der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) seinen Mitgliedslandkreisen und -gemeinden die Möglichkeit, mit dem Leitungsnetz verbundene Trinkwasserspender in öffentlichen Gebäuden und Schulen zu installieren.

Und dieses Angebot sei „überraschend gut angenommen“ worden, sagt Projektleiter Jörn Logemann. Mittlerweile gebe es bereits in 19 Rathäusern und 14 Grundschulen der Region die Möglichkeit, kostenlos Wasser in mitgebrachte Trinkflaschen oder umweltfreundliche Trinkgefäße abzufüllen. Bis zum Jahresende hofft der Wasserversorger, etwa 50 Wasserspender aufgestellt zu haben.

Bislang müssen die Geräte, die das Leitungswasser auch aufsprudeln können und in der Anschaffung mehr als 4000 Euro kosten, allerdings noch von den Kommunen weitgehend selbst finanziert werden. Der OOWV fördert die Anschaffung mit 1000 Euro, hofft nun aber auf zusätzliche Unterstützung aus Berlin.

Im Rahmen des Projektes „Wasserwende – Trinkwasser ist Klimaschutz“ will Ministerin Schulze die Schaffung von „Wasserquartieren“ nämlich mit insgesamt 1,3 Millionen Euro fördern.

Jörg Jung Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2084
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.