• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Namen

Akira Yoshino

10.10.2019

Der diesjährige Nobelpreisträger für Chemie, der Japaner Akira Yoshino (71), genießt den Ruf als ein Vater der Lithium-Ionen-Batterien. Der 1948 im japanischen Suita geborene Ingenieur erwarb 1970 an der Universität der alten Kaiserstadt Kyoto seinen Bachelor und 1972 an der Universität Osaka seinen Master in Ingenieurwissenschaften. Der promovierte Ingenieur arbeitete für das heimische Chemieunternehmen Asahi Kasei, später für die Gemeinschaftsfirma A&T Battery, bevor er 1997 wieder zum Asahi Kasei-Konzern zurückkehrte.

Yoshino begann ab 1981 mit der Entwicklung wiederaufladbarer Batterien. 1983 präsentierte er einen ersten Prototypen, der später noch verändert wurde. Seine Errungenschaften trügen laut Asahi Kasei maßgeblich zur Entwicklung von Elektrofahrzeugen und Energiespeichersystemen bei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.