• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Namen

Doris von Sayn-Wittgenstein

01.07.2019

Eine Klatsche für den AfD-Bundesvorstand: Die schleswig-holsteinische AfD hat am Samstag Doris von Sayn-Wittgenstein überraschend erneut zur Landeschefin gewählt. Dabei will die Bundespartei sie wegen Verbindungen in die rechtsextreme Szene eigentlich rauswerfen. Die 64-jährige Landtagsabgeordnete war erst im Dezember von dem Amt zurückgetreten, nachdem der AfD-Bundesvorstand gegen sie ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet hatte. Grund war ihre Fördermitgliedschaft in dem Verein Gedächtnisstätte, der 2014 vom thüringischen Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestuft wurde.

Sayn-Wittgenstein erklärte auf dem Parteitag in Henstedt-Ulzburg, sie sei nicht rechtsextrem, sondern halte nur – anders als andere – am alten AfD-Kurs fest: „Wir holen uns unser Land zurück“, sagte sie unter großem Beifall. Die Rechtsanwältin, die lange Zeit in der Nähe von Heidelberg arbeitete, wohnt seit 2016 im Kreis Plön.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.