• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Namen

Juliane Seifert

23.04.2016

Ein Wort fällt immer, wenn man in der SPD nach Juliane Seifert fragt: „Tough“. Ins Politische übersetzt: Die künftige Bundesgeschäftsführerin weiß genau, was sie will. Und setzt das auch durch.

Als rechte Hand von Malu Dreyer in der Mainzer Staatskanzlei war die 38-Jährige maßgeblich daran beteiligt, dass Dreyer in einem fulminanten Endspurt den Ministerpräsidentenjob in Rheinland-Pfalz verteidigen konnte. Gemeinsam mit Generalsekretärin Katarina Barley, die Seifert vorgeschlagen hat, soll sie nun den Bundestagswahlkampf der Genossen managen.

Auch wenn Seifert noch keine 40 ist, kennt sie die SPD aus dem Effeff. Sehr jung saß sie für die Juso-Hochschulgruppen im Parteivorstand, arbeitete nach dem Geschichtsstudium in Berlin und Florenz in Bundestag und Ministerien, machte an der Pariser Sorbonne den Master. Bruder Benjamin Seifert ist Vize-Sprecher der Bundespartei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.