• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Namen

Kevin Kühnert

24.11.2018

Kevin Kühnert hat ein unglaubliches Jahr hinter sich. Kein Juso-Chef vor ihm hat so viele Schlagzeilen gemacht im ersten Amtsjahr – und die Regierung so getrieben. Politik mit Witz und Augenzwinkern, dafür steht der 29-Jährige. Am 24. November 2017 wurde der Berliner beim Juso-Bundeskongress in Saarbrücken gewählt, mit einer Zustimmung von 75 Prozent.

Beim Bundesparteitag im Dezember 2017 wurde Kühnert zum Gegenspieler der Granden: „Eine Maxime, die lautet, regieren mit uns ist immer besser als ohne uns, die verzwergt die SPD und reduziert uns auf einen großen Korrekturbetrieb.“ Für die „No-Gro-Ko“-Bewegung wurde er intern zum Teil scharf kritisiert.

Kühnert hat mit seinen 29 Jahren bisher nur Politik gemacht. Er arbeitet für eine Berliner Abgeordnete und engagiert sich im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Oft musste er die Geschichte erzählen, dass sein Vorname eine Hommage an HSV-Legende Kevin Keegan ist – sein Herz schlägt aber für Tennis Borussia Berlin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.